Angebote zu "Scotch" (5 Treffer)

3M Scotch Siegelbandrolle, 35 mm x 33 m, rot
€ 19.44 *
ggf. zzgl. Versand

zum Versiegeln von Briefen, Sendungen mit vertraulichemInhalt, von der Post als Alternative zum Siegellackzugelassen, stark haftender Acryl-Klebstoff,Träger: Cellulose Acetat(820 rot / FT500013055)Siegelsystem• zum Versiegeln von Briefen, Paketen,

Anbieter: Bürobedarf Blitec.de
Stand: Mar 19, 2019
Zum Angebot
3M Scotch Siegelbandrolle, 35 mm x 33 m, blau
€ 18.10 *
ggf. zzgl. Versand

zum Versiegeln von Briefen, Sendungen mit vertraulichemInhalt, von der Post als Alternative zum Siegellackzugelassen, stark haftender Acryl-Klebstoff,Träger: Cellulose Acetat(820 blau / FT500012743)Siegelsystem• zum Versiegeln von Briefen, Paketen

Anbieter: Bürobedarf Blitec.de
Stand: Mar 15, 2019
Zum Angebot
3M Scotch Verpackungsklebeband 313, PP, 50 mm x...
€ 18.03 *
ggf. zzgl. Versand

schocolade, PP-Folie, Acrylat-Klebstoff, Stärke: 40 mu,geräuscharmgepackt zu 6 Rollen(25322)3MVerpackungsklebeband 313, leise abrollend, aus PP• Trä germaterial: Polypropylen-Film• Klebstoff: Dispersions-Acrylat-Klebstoff• Dicke

Anbieter: Bürobedarf Blitec.de
Stand: Mar 8, 2019
Zum Angebot
The Best of Car Talk (USA), Scotch and Diesel, ...
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

This week on The Best of Car Talk, Rick´s diesel Rabbit ran out of fuel and the only liquid Rick had on hand was a bottle of scotch. Could he have poured the scotch into the tank or would Rick have been better off drinking it and waiting for the tow truck? Elsewhere, a tree fell on Murli´s Corolla (we think it made a sound), and he doesn´t know whether to replace the roof or have it straightened; Sally´s steering column is sending smoke signals; and Kerry needs help navigating the ´´Pit of Despair,´´ a giant water-filled pothole in her building´s parking lot. Also, on Stump the Chumps, we find out if Tom and Ray helped Kathy lead her son to victory in the Pinewood Derby, and how much he lost by. All of this, and lots more, this week on The Best of Car Talk. [Broadcast Date: February 17, 2018] 1. Language: English. Narrator: Tom Magliozzi, Ray Magliozzi. Audio sample: http://samples.audible.de/rt/cart/180217/rt_cart_180217_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Nebula Convicto. Grayson Steel und die Magische...
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Leseprobe aus dem Kapitel ´´Schwingen am Horizont´´ Irgendetwas hatte ihn geweckt. Ob es nun ein ungutes Gefühl war oder eine Luftturbulenz, konnte er nicht sagen, aber Grayson schreckte in seinem gepolsterten Ledersessel hoch, den er in die Schlafposition ausgefahren hatte, um den Rest des Fluges ein wenig Kraft zu tanken und den Scotch zu verdauen. Er orientierte sich und stellte fest, dass alles ruhig zu sein schien. In der luxuriösen Kabine des Jets war nur das leise Summen der Turbinen zu hören und das Tippen von Morgans Fingern auf der Tastatur seines Laptops. Der Magus hatte sich auf die andere Seite des Flugzeugs gesetzt, um Grayson nicht zu stören und nickte ihm nun gedankenverloren zu, bevor er weiter an dem Rechner arbeitete. Zweifellos tippt er gerade einen Bericht über den Basilisken, dachte Grayson und beschloss, den Magus nicht davon abzuhalten. Der Ermittler war froh, dass Morgan ihm den bürokratischen Teil der Arbeit abnahm und würde einen Teufel tun, sich da einzumischen. Unruhig trommelte Grayson mit seinen Fingern auf der Lehne des breiten Passagiersitzes. Er war sich sicher, von etwas geweckt worden zu sein, also stand er auf und sah sich genauer um. Er entdeckte nichts Auffälliges und so trat er an die offenstehende Tür des Pilotencockpits. Er spähte zu Richard hinüber, der kerzengerade dasaß und mit gelassenen Bewegungen die Instrumente bediente, die den Jet in der Luft hielten. Der Custos spürte wohl Graysons Blick, denn er drehte den Kopf ein wenig in seine Richtung und lächelte ihm zu. »Wollen Sie sichergehen, dass ich uns nicht abstürzen lasse?«, fragte er gelassen. Grayson schüttelte den Kopf und blickte an ihm vorbei hinaus in den wolkigen Himmel. »Ich habe so ein merkwürdiges Gefühl. Das hat mich wohl auch geweckt. Irgendetwas stimmt nicht.« Eigentlich hatte der Ermittler nun ein paar beruhigende Worte des Kreuzritters erwartet, aber der legte einige Schalter um und blickte auf das Radar hinab, das sich mitten in der Front des Cockpits wie ein geisterhaftes Auge aus den übrigen Anzeigetafeln hervorhob. »Ich kann hier nichts erkennen, aber die meisten Quaestoren entwickeln eine hervorragende Intuition oder sterben früh. Also schauen Sie sich ruhig ein wenig um, schaden kann das nicht«, sagte Richard ernst. Grayson wollte sich gerade bedanken, als ein leises Piepen von der Instrumententafel ertönte und ein winziger Fleck auf dem Radar auftauchte, der sofort wieder verschwand. Richard runzelte die Stirn und drehte sich dann vollends zu Grayson um. »Das war gerade ein Kontakt auf sieben Uhr«, sagte er angespannt. »Schauen Sie bitte mal aus einem der hinteren Seitenfenster, ob Sie etwas erkennen können.« Graysons Puls schoss in die Höhe. Hier in dieser fliegenden Dose in mehreren tausend Metern Höhe war er vollkommen wehrlos und wenn die Verschwörer sie aufgespürt und eine Rakete auf sie abgeschossen hatten ? Er stürzte an das hinterste Fenster der linken Seite und presste sein Gesicht an das kühle Glas, um möglichst weit hinter sie spähen zu können. »Sehen Sie was, Grayson?«, erscholl Richards Ruf aus dem Cockpit. »Das Signal ist immer noch da und kommt in einer unregelmäßigen Flugbahn näher.« Echte Sorge lag in der Stimme des Custos, und Grayson erkannte auch, warum. Raketen oder andere Flugzeuge hatten keine unregelmäßige Flugbahn. Nur Tiere. Der Ermittler verdoppelte seine Anstrengungen und sah dann zwei dunkle Flecken in den Wolken hinter ihnen. Irgendetwas kam ihm an diesem Bild vertraut vor und als die Umrisse in verspielten Bögen durch die weißen Bänder glitten, erkannte er auch, woher. Im Verhangenen Rat gab es eine magische Illusion, die einen solchen Anblick darstellte, über den Sitzen der Fraktion der Freien. Eiswasser schien durch Graysons Adern zu fließen, als er sich klar machte, was diese Illusion genau zeigte: einen Drachen, der durch die Wolken fliegt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 20, 2019
Zum Angebot